Die Käthe-Kollwitz-Schule engagiert sich – Gedenkstättenpädagogik

Die Käthe-Kollwitz-Schule engagiert sich

im Rahmen der Gedenkstättenpädagogik:

Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus

Aufgrund unseres vielfältigen Engagements wurden wir am 23.09.2019 zum „Dialog suchen und ermöglichen“ der Schulabteilung der Bezirksregierung Köln – Präventive Ansätze zur Vermeidung von Antisemitismus an weiterführenden Schulen in der Stadt Köln eingeladen. Als eine von zwei Realschulen aus der großen Anzahl der Kölner Realschulen der Bezirksregierung Köln ausgewählt, durften wir anderen weiterführenden Schulen und Dezernentinnen und Dezernenten der Bezirksregierung unsere Bausteine zur Gedenkstättenpädagogik vorstellen.

Anschließend diskutierten unsere Schülerinnen und Schüler mit den Vertretern anderer weiterführenden Schulen, um unsere Erfahrungen einzubringen und im Austausch neue Erkenntnisse mitzunehmen.

Es waren sehr fruchtbare Gespräche, deren Ergebnisse uns in unserer Arbeit weiterbringen werden.

Vielen Dank an unsere Schülerinnen und Schüler Irem, Maya, Ida, Vincent und Ben, die unsere Käthe-Kollwitz-Schule in beeindruckender Weise repräsentiert haben.

Regina Meyerhoff, Realschulrektorin

Irem, Maya, Ida, Vincent und Ben (v.l.n.r.)
Comments are closed.