Spendenaktion der Klasse 7b für UNICEF

Wir, die Klasse 7b, haben durch verschiedene Spendenaktionen einen Betrag von über 400 € gesammelt. Die Idee dafür kam uns im Politikunterricht, als wir über Kinder aus aller Welt gesprochen haben und überlegt haben, was wir denn machen könnten, um Geld für Kinder, die arm sind oder in Ländern leben, in denen Krieg ist, zu sammeln. Deshalb haben wir beim Schulfußballturnier Kuchen, Muffins und Melonenstücke verkauft. Außerdem haben wir an dem Projekt „Lesen für UNICEF“ teilgenommen und so bei Verwandten und Freunden auch noch Spenden gesammelt. Das gesamte Geld haben wir dann der Organisation UNICEF übergeben. UNICEF wurde nach dem 2. Weltkrieg gegründet. UNICEF kämpft gegen Hunger und Armut und setzt sich besonders für Kinder und Gleichberechtigung ein. 

Am Freitag, den 07.09.2018 hatten wir Besuch von Herrn Monzel, der sich bei UNICEF ehrenamtlich einsetzt. Er informierte uns über UNICEF und die vielen Aktionen, die von der Organisation durchgeführt werden. Für den von uns gesammelten Betrag kann man z.B. in einem armen Land einen Brunnen bauen oder über tausend neue Schulhefte kaufen. Durch Herrn Monzel wurde uns deutlich, wie viele Sachen für uns selbstverständlich sind, wie z.B. sauberes Wasser. 

Wir freuen uns, wenn wir mit unserer Spende besonders Kindern helfen können.

Jeder kann helfen!

(Seraphine, 7b)

 

Comments are closed.