Rat & Tat: Ansprechpartner, Beratung und wichtige Adressen in Köln

 

Liebe Eltern, liebe Schüler!

Wir, die Lehrerinnen und Lehrer, können nicht immer auf alle Fragen eine passende Antwort geben. Bei einigen Themen ist es ratsam, die Hilfe von Experten zu suchen. Und manchmal möchte man mit seinen Fragen anonym bleiben. Mit einer Liste ausgewählter seriöser und kompetenter Beratungs- und Hilfeangebote versuchen wir Schülern und Eltern deshalb an dieser Stelle  weiterzuhelfen. Schulprobleme, Konfliktsituationen (z.B. Cybermobbing), Drogensucht oder Sexualität u.a.m. – wir hoffen, hier findet jeder für sein Anliegen das passende Angebot!

Informationen und Hilfe für Eltern und Schüler mit Beratungsbedarf:

Unsere Schule kooperiert mit der Familienberatung Köln:

www.eltern-familien-beratung-koeln.de

Lese- und Rechtschreibschwäche (LRS):

Lese-rechtschreibschwache Schüler benötigen in einigen Fällen besondere Hilfe und Förderung, die weder Schule noch Elternhaus leisten können. Hierzu bedarf es einer außerschulischen Diagnose mit anschließender fachlicher Beratung. Die Betreuung durch Spezialisten mündet nicht selten in eine mehrjährige Therapie.

Wenn ein Kind tatsächlich unter einer Lese-Rechtschreibstörung leidet, was nur anhand eines Gutachtens eines Spezialisten attestiert werden kann und darf, werden seine Leistungen nicht an den aktuellen Anforderungen in der Schule und an den Leistungen der Mitschüler gemessen. Hier findet dann der sogenannte LRS-Erlass des Landes NRW seine Anwendung.

www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulrecht/Erlasse/LRS-Erlass.pdf

Was ist Legasthenie?

www.loeffler-institut.de/was-ist-legasthenie

Folgende Maßnahmen können Eltern ergreifen:

– Bei einem ersten Verdacht auf eine LRS-Problematik sprechen Sie bitte mit der Deutschlehrerin oder dem Deutschlehrer Ihres Kindes. Vielleicht tritt auch die Schule auf Sie zu und äußert Ihnen gegenüber die Vermutung, dass hier weiterer Handlungsbedarf in Form von Diagnose und Förderung besteht. Nehmen Sie sich die Ratschläge und die Einschätzung der Fachlehrer zu Herzen – es ist keine Kritik an Ihnen oder an Ihrem Kind!

– Sie sollten fachlichen Rat suchen. Das könnte zunächst das Gespräch mit dem Kinderarzt sein, der Ihnen beratend zur Seite steht und Ihnen weitere Hilfeangebote nennen kann. Er kennt das Kind und die Familie in der Regel gut und ist in der Lage, die Situation richtig einzuschätzen. Erzählen Sie ihm offen von den Schwierigkeiten Ihres Kindes in der Schule.

– Wenn Sie selbständig eine Diagnoseuntersuchung oder eine Therapie in die Wege leiten möchten oder eine Stelle suchen, die aussagekräftige und gültige Atteste ausstellt, wenden Sie sich bitte an ein seriöses, wissenschaftliches und professionelles Institut.

Hier finden Sie vier Kölner Adressen, zu denen Sie einen ersten Kontakt aufnehmen könnten:

Institut für Legastheniker-Therapie
Spichernstr. 55
50672 Köln
Tel.: 0221-7200314
ilt-koeln@legasthenie-therapie.de
www.legasthenie-therapie.de
 
LOS Köln-Kalk
Kalker Hauptstraße 80
Tel.: 0221-29753006
www.losdirekt.de
 
Arbeitskreis Hilfe für Legastheniker e.V
(Dipl.-Psychologin Hannelore Dehne)
Hansaring 45-47
50670 Köln
Beratung Diagnostik Förderung
Tel.: 0221 / 9131003
info@legasthenie-koeln.de
www.legasthenie-koeln.de
 
Die Lernwerkstatt
Dipl. Päd. Uta Henkel
Dellbrücker Hauptstraße 28
51069 Köln
Telefon: 0221-6805362
Mail: henkel@lernwerkstatt.de
www.lernwerkstatt.de

Rechenschwäche / Dyskalkulie

Lerntherapeutische Einrichtungen für Rechenschwäche in Köln:

Lerntherapeutisches Zentrum Rechenschwäche

Theodor-Heuss-Ring 52
50668 Köln
Tel. 0221-9123450
Fax 0221-9123452
www.lzr-koeln.de
 

 

Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Was ist eigentlich ADHS / ADS? Klicken Sie den folgenden Artikel an:

www.adhsnetz-koeln.de/pdf/ADHS-Fragen_Antworten_Katalog.pdf

Wie kann ich eine Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung erkennen? Welche außerschulischen Hilfen gibt es? Fragen zu ADHS können Sie an Frau Elke Hauke und Frau Gerda Moll bei der Bezirksregierung Köln richten. Hier können betroffene Eltern auch Kurzvorträge oder Workshops zum Thema anfragen:

Frau Gerda Moll (Ansprechpartner bei der Bezirksregierung Köln)
Tel.: 0221-147-2583
Mail: gerda.moll@bezreg-koeln.nrw.de

Frau Elke Hauke (Ansprechpartner für Köln – rechtsrheinisch)

Tel. 02206-912058
Mail: elkehauke@yahoo.de

 

Kompetenznetzwerk ADHS Köln:

www.adhsnetz-koeln.de

 

Beratung und Hilfe für Eltern, Jugendliche und Familien allgemein:

Jugend- und Familienhilfe der SKM

Ambulante Hilfen zur Erziehung (§§ 27 ff SGB VIII)
Allgemeine Sozialberatung
SKM e.V. Köln (rechtsrheinisch)
Jugend- und Familienhilfe Büro St. Theodor
Burgstraße 42
51103 Köln (Vingst)
Tel. 0221-7193313-0
Mail: st-theodor@skm-koeln.de
www.skm-koeln.de/1.0/1.2/asvi.html
 
Ansprechpartner:
Frau Verlinden (Tel. 719313-1)
Frau Bäumer (Tel. 719313-2)
 

Familienberatung der Stadt Köln – Zweigstelle Kalk

Rolshover Straße 11
51105 Köln
Postfach 10 35 64
50475 Köln
Ansprechpartner für unsere Schule:
Frau Spilker, Telefon: 0221-5605142
www.stadt-koeln.de/buergerservice/adressen/00053/

Jugendämter:

Bezirksjugendamt Kalk
Tel.: 0221-221 98 26 0
 
Bezirksjugendamt Mülheim
0221-221 99 99 9
 
IB Ambulante Hilfen zur Erziehung
Rothenburger Straße 2
51103 Köln
Tel.: 0221-99183-129

Soziales Kompetenztraining für Kinder mit aggressivem Verhalten

Ausbildungsinstitut für Kinder und Jugendlichenpsychotherapie an der Uniklinik Köln (AKiP)
Robert-Koch-Straße 10
50931 Köln
Ambulanz 0221 478-7870
E-Mail: akip-ambulanz@uk-koeln.de

 http://akip.uk-koeln.de/akip-psychotherapie-ambulanz

Angebote für Schülerinnen und Schüler:

Sozialraumkoordination Höhenberg/Vingst „HöVi“
(Katholische Jugendwerke Köln e.V.):
Freizeit- und Beratungsangebote für Jugendliche
www.hoevi.info
 
Hö-Vi-Online –  Berufsorientierung und Bewerbungsmanagement
http://www.hoevi.de/online/index2.html
 
Tel.: 0221/ 294 28 17
Fax: 0221/ 294 28 18
eMail: hoevi-online@kjw-koeln.de
 
Telefonseelsorge Köln
(24 Stunden/kostenfrei für alle Kinder)
Evangelisch   0800-111 01 11
Katholisch      0800-111 02 22
 

Angebote und Beratung zum Thema sexuelle Gesundheit

(anonym, vertraulich, kostenlos):

ProFamilia:
Beratungsstelle Köln-Zentrum
Hansaring 84-86
50670 Köln
Telefon: 0221-122087
Fax: 0221-1392918
E-Mail: koeln-zentrum@profamilia.de

www.profamilia.de/angebote-vor-ort/nordrhein-westfalen/koeln-zentrum.html

JUP
Arbeitskreis Jugend und Prävention Köln:
www.akjup.wordpress.com
 
Ausstellung „Große Freiheit – „liebe, lust, leben“  der BZgA:
www.grosse-freiheit.de
 
Jugendportal der BZgA zu Liebe, Sex und Verhütung:
www.loveline.de

 

Gesundheitsamt Köln
Zimmer 131
Neumarkt 15-21
50667 Köln
Tel.: 0221-221-24602
www.stadt-koeln.de/buergerservice/adressen/00112/

 

Julian (Internetseite für homosexuelle Jugendliche)

www.junge-liebe-anders.de

Jugendzentrum anyway
c/o Julian – junge liebe anders
Jürgen Piger
Kamekestr. 14
50672 Köln
Telefon: 0221-577776-66

Link zum Jugendzentrum anyway:

www.anyway-koeln.de

 

Zartbitter e.V. (anonyme Beratung und Hilfe)
Unterstützung für Jungen und Mädchen bei sexueller Belästigung und bei sexuellem Missbrauch:
Sachsenring 2-4
50678 Köln
Telefon: 0221-312055
www.zartbitter.de

 

youthwork / AIDS-Prävention
Die Youthworker in NRW bieten seit 25 Jahren mit ihren jeweiligen Fachstellen sexualpädagogische AIDS-Prävention im Sinne einer lebensnahen, ganzheitlichen Gesundheitsförderung an.
 
www.youthwork-nrw.de

 

Thema Internet und Cybermobbing:

Sicherheit im Internet:

Im Chat-Atlas werden ausgewählte Kommunikationsdienste beschrieben und eine Übersicht über die jeweiligen Sicherheitsmaßnahmen sowie positive und negative Aspekte gegeben. Eine zusammenfassende Beurteilung der Sicherheit soll die Auswahl eines guten Angebots erleichtern.

www.chatten-ohne-risiko.net

 

Bei Datenparty erfahren Kinder und Jugendliche einiges rund um das Thema Datenschutz, also wie sie im Internet und anderswo mit ihren persönlichen Daten umgehen sollten.

www.datenparty.de

 

Sicherheit in mobilen Netzen:

Die Internetseite handysektor ist ein werbefreies Informationsangebot für Jugendliche.

www.handysektor.de

 

Das „InternetABC“ ist eine unabhängige und leicht zugängliche Plattform im Internet für Eltern, Pädagogen und Kinder.

www.internet-abc.de

 

klicksafe ist das deutsche Safer Internet Centre im Safer Internet Programm der Europäischen Union. Hier wird u.a. das Thema WhatsApp behandelt.

www.klicksafe.de

Sucht- und Drogenberatung:

Kontakt- und Beratungsstelle SKM-Köln-Kalk
Dieselstr. 17
51103 KölnTelefon 0221 5602333
Telefax 0221 5602335
Mail: vor-ort-kalk@skm-koeln.de 

Beratung in Sachen Sucht (B.I.S.S.)

B.I.S.S.
Bismarckstr. 1-3
50672 Köln
Telefon: 0221 261543-0
E-Mail biss@skm-koeln.de
Ansprechpartner:
Herr Vascellari / Frau Fuchs
Zielgruppe:
• Drogenkonsumierende Jugendliche, deren Lebensmittelpunkt Köln ist
• Eltern, Betreuer, Lehrer, Bezugspersonen

 http://caritas.erzbistum-koeln.de/koeln-skf/kinder_und_jugendliche/gefaehrdete_jugendliche/biss/

 

Viele andere nützliche Links zu Beratungsangeboten findet man auf der Seite der  Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) NRW:

www.ajs.nrw.de/index.php/links.html

 

 

Die Adressen, Links und Kontaktdaten wurden am 24.11.2013 geprüft. Bitte melden Sie uns Änderungen oder fehlerhafte Daten. Die Liste stellt nur eine Auswahl möglicher Beratungsdienste und Informationsmöglichkeiten dar und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Sie andere wichtige Kontakte kennen, informieren Sie uns bitte. Wir sind bemüht, diese Liste auf einem aktuellen Stand zu halten.
A. Kunz
Comments are closed.