Puppentheater von pbi

 

IMG_3853

pbi steht für peace brigades international.

pbi ist eine Menschenrechtsorganisation, die durch die Präsenz internationaler Freiwilligenteams in Konfliktgebieten MenschenrechtsverteidigerInnen (MRV) begleitet. Bereits im Rahmen unseres Sponsorenlaufs konnten wir erlaufene Spenden an die Hilfsprojekte von pbi weiterleiten.

Zum Dank wurde ein Puppentheaterstück von Frau Heike Kammer in allen 5er Klassen vorgespielt.  Frau Kammer engagiert sich vorallem in Mexiko. Inhalt des Stücks war der Streit um Rohstoffe und Bodenschätze, das Verhältnis zwischen den wenigen Reichen und vielen ärmeren Menschen in Mexiko sowie die immer wieder aufkeimenden Kämpfe untereinander. Bei der Lösung des Streits im Theaterstück zwischen zwei Hasen und einer Maus waren die SchülerInnen gefragt ihr eigenes Wissen über das Schlichten von Streitigkeiten und das friedliche Zusammenleben in einer Gemeinschaft einzubringen.

IMG_3851

Im Anschluss wurden den SchülerInnen noch Kurzreportagen über die Arbeit von pbi sowie die Organisation vorgestellt. Die SchülerInnen konnten im Anschluss viele Fragen stellen.

Aus der anfänglichen Skepsis einem kindlichen Puppentheater gegenüber wurde schnell eine augenleuchtende und zurufende Begeisterung, die allen viel Spaß machte.

 

Stimmen nach dem Stück:

„Ich finde es toll, dass sie so viel rumreisen, um das anderen Kindern zu zeigen. Denn so helfen Sie ja auch den Kindern in Mexiko.“

„Ich musste die ganze Zeit über die Hasen lachen. Aber gut, dass die sich dann vertragen haben. Sind ja genügend Möhren für alle da.“

„Wir könnten ja auch selber Musik machen für ein Theaterstück und dann eigene Handpuppen erstellen. „

 

 

Comments are closed.